Radiologische Praxis Saale-Klinik Halle

Radiologische Diagnostik mit moderner Technik

Radiologische Praxis Saale-Klinik Halle

MRT für Extremitäten

Der Extremitäten-Scanner Optima MR 430 s der Firma GE Healthcare bietet eine Alternative zu den bisherigen Untersuchungen im herkömmlichen Tunnelsystem. Das kompakte Hochfeld-MRT mit einem starken supraleitenden 1,5 Tesla-Magneten wurde zur speziellen Untersuchung der peripheren Gelenke entwickelt. Das Gerät ist geeignet zur Darstellung von Finger, Hand, Ellenbogen, Fuß, Sprunggelenk und Knie und kann somit insbesondere orthopädische und chirurgische Fragestellungen zuverlässig beantworten.


Zur Untersuchung wird dabei nur das entsprechende Gelenk im Magneten positioniert, während sich der Patient bequem im Untersuchungssessel entspannt.


Neben der besonders bequemen Lagerung des Patienten bietet das kompakte Gerät den Vorteil einer geräuscharmen Arbeitsweise. Durch die konstruktiven und akustischen Vorteile gegenüber dem Ganzkörper-Tunnelsystem wird die Untersuchung so komfortabel, dass selbst Patienten, die unter extremer Klaustrophobie (Angst in engen Räumen) leiden, diese tolerieren.

Zusätzlich zu den Vorteilen hinsichtlich Patientenkomfort überzeugt der neuartige Extremitäten-MRT auch durch die Qualität der klinischen Ergebnisse, die vergleichbar ist mit Ganzkörper MR-Systemen oder diese sogar in einigen Anwendungsbereichen übertrifft.


Mit dem neuen System werden zusätzlich Untersuchungskapazitäten geschaffen. Es können dadurch die Patientenuntersuchungszahlen deutlich erhöht und somit die Wartezeiten künftig verringert werden.


Mit der Inbetriebnahme des speziellen Extremitäten-MRT in der Radiologischen Praxis Saale-Klinik Halle steht den Patienten diese moderne Technologie der strahlungsfreien Bildgebung jetzt zur Verfügung.

Sie haben noch Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Dann kontaktieren Sie uns einfach:

Kontakt aufnehmen